Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.(Bernd Stromberg)

Die Zeiten sind vorbei in denen das Web 2.0 von Emomädchen und Szenekids dominiert wurde, welche jeden Tag die Welt über ihre Haare, Depressionen oder morgendlichen Badezimmer Besuche unterrichteten. Die normalen Menschen haben CuteKitty93, *eMoMoUse* und DarkTroll weitestgehend überflügelt. Auch in der weiten Welt des Ausdauerdreikampfs werden Beziehungen nicht mehr länger nur auf Wettkämpfen und in Trainingslagern gepflegt und geknüpft (beziehungsweise zur Schau gestellt), sondern auch per Mausklick. Auch ich musste einsehen, dass man ohne Twitter und Facebook inzwischen in mancherlei Hinsicht außen vor ist. Also bin ich nun auch im größten Abhörzentrum der Welt vertreten und twitter über mein Training und andere Belanglosigkeiten. Besonders auf Twitter wird es in erster Linie nur um Triathlon gehen. Es ist nicht so, dass ich kein anderes Leben hätte, aber es waren immer genau die Tweets über Badezimmer Besuche, die mich abgehalten haben entsprechende Plattformen zu joinen.

Zum anderen war es der Ruf nach noch mehr Aktualität der mir angetragen wurde. Mit Blogartikeln 

möchte es aber wie mit dem Training halten: Qualität vor Quantität. Daher bietet mir Twitter jetzt die Möglichkeit in 140 Zeichen Aktuelles loszuwerden. Das kann man dann lesen – oder eben nicht. (Während man die Blogartikel natürlich lesen muss.) Also in diesem Sinne: Schaut öfter mal vorbei! Ich gehe jetzt Rolle fahren, aber vorher noch ins Badezimmer.

 

Twitter

Facebook

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    jens (Mittwoch, 05 Januar 2011 20:28)

    du bist ein unterhaltsamer writer!

  • #2

    Phil (Sonntag, 09 Januar 2011 14:27)

    Danke für das Kompliment des Szenekids, denke aber dennoch, das du bei diesem Wetter Straße fahren solltest!

Events

 

aktuell (Jan 2018)
Verletzungspause

 

Instagram